Hans die Geige

So 20.05. 20:00 h

seit 45 Jahren "viersaitig unterwegs"

Kesselhaus

Kantine/Zimmerei/Kesselhaus

Tickets

VVK: 20 Euro (zzgl. Gebühr) l AK: 25 Euro

 

Rockgeiger Hans die Geige ist seit 45 Jahren „viersaitig unterwegs“ und feiert dieses Bühnenjubiläum mit einem einmaligen Konzert in Berlin.

So ganz scheint es nicht zu passen: Mit langen Haaren als Markenzeichen den  Rocker in sich verkörpernd spielt Hans die Geige auf einem so zart besaiteten  Instrument: Als besessener Handwerker und Individualist ist Hans Wintoch  einer der wenigen Instrumentalisten der Rock- und Popszene. Er beherrscht  das Violinenspiel erstklassig, kombiniert die Fähigkeiten aus klassischem Studium mit der Erfahrung aus 45 Jahren Bühnenpräsenz. Musik im Klassik-Rock-Mix ist es, für die sein Herz schlägt und mit der er sein Publikum gleich welchen Alters regelmäßig begeistert.

Seine jüngste Veröffentlichung „Deutschland“ erschien als Single im Herbst 2017 zum Festtag der Deutschen Einheit. Ein ganz besonderes Geigen-Rock-Event wird es in einem einzigartigen Konzert im Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei am 20. Mai 2018 geben, zu dem Hans nicht nur neue und alte Titel in neuem Gewand und großer Besetzung darbieten wird, sondern auch diverse special guests geladen hat: Dirk Zöllner & André Gensicke, Ex-Puhdy Dieter „Quaster“ Hertrampf sowie Toni Krahl und Geiger Georgi „Joro“ Gogow sind mit dabei. So werden sich unter anderem beide Geiger quasi „Am Fenster“ mittels ihres Vier-Saiten-Instruments duellieren. Weitere Überraschungen sind garantiert!

Zum Repertoire des studierten Musikers gehören Klassiker der Klassik von Pachelbel, Schubert oder Bach, aber auch Klassiker der Rockmusik von Joe Cocker, Moody Blues oder gar der Rockband Queen. Sein Violinenspiel – einfallsreich, ausdrucksstark und träumerisch – ist virtuos, nahezu perfekt. Vielseitigkeit ist seine Waffe: Mit breitem Repertoire in verschiedenen Stilrichtungen und Flexibilität hinsichtlich der Instrumente (Geige, Klavier, Gesang, Gitarre) wurde „Hans die Geige“ zu einem wichtigen Mitgestalter der Deutschrockszene. Bei knapp 4000 Konzerten gelang es dem Rockgeiger durch seine professionelle Art, das Publikum gleich welchen Alters bereits nach sehr kurzer Zeit in seinen Bann zu ziehen. In einem Moment lauscht es seinem einfühlsamen Geigenspiel andächtig, um im nächsten Moment von dem ihm eigenen Geigen-Rock mitgerissen zu werden.

Ergebnis: Die Spielfreude und Begeisterung der außergewöhnlichen Mischung eines Rockers mit einer Geige überträgt sich blitzschnell auf Jung und Alt im Publikum. Sein musikalisches Können und seine Authentizität bescheren ihm Top-Referenzen in den USA, Australien, der ehem. UdSSR, Polen, Tschechien, Ungarn, Irland und Frankreich.

Inzwischen ist er mit verschiedenen Programmen unterwegs und in unterschiedlichen Besetzungen auf kleinen und großen Bühnen Deutschlands - live in concert - zu sehen, vor allem aber zu hören. Neben den bisher veröffentlichten 12 Solo-Alben von „Hans die Geige“ erschienen mit seinen Bands Schubert-Formation, Stefan Diestelmann, Reform, Magdeburg, Kleeblatt und Lift 9 Alben sowie u.a. mit Frank Schöbel, Mathias Reim, She`s China weitere 6 Alben, die sich insgesamt rund 8 Millionen mal verkauften. In seiner Tätigkeit als Produzent seit 1993 sind 13 CD-Veröffentlichungen für andere Künstler und Bands in unterschiedlichsten Stilrichtungen unter dem Label „WINT“ erschienen.

 

weitere Infos

Website