27. November 2019

Kolloquium

TeilnehmerInnen: Anna Anders (Universität der Künste Berlin, Institut für zeitbasierte Medien), Sophie Maintigneux (Kunsthochschule für Medien, Köln), Ulrike Almut Sandig (Dichterin ), Tim Webb (Royal College of Art), Sarah Tremlett (Poesiefilmmacherin, co-director Liberated Words CIC) Impulsreferate: Chaucer Cameron (Dichterin), Helen Dewbery (Swindon Poetry Festival), Adele Myers (Filmemacherin) Moderation: Claudia Maaß Wie gehen deutsche und britische Studierende an die Produktion von […]
» weiterlesen

27. November 2019

Festivalgedicht 2019

Mit: Daniel Falb (Dichter, Deutschland), Zihrong Lu (Filmemacherin, Deutschland), Gruppe Leuchstoff (KünstlerInnen, Deutschland), Holger Mohaupt (Filmemacher, Schottland), Gabriele Nugara (Filmemacher, Deutschland) Moderation: Daniela Seel Das ZEBRA Poetry Film Festival lud ein, das diesjährige Festivalgedicht „[dieses regionale getreide]“ von Daniel Falb zu verfilmen. Das Gedicht stammt aus Falbs Debütband von 2003, hat aber weder politisch noch poetisch an Dringlichkeit verloren. Die […]
» weiterlesen

27. November 2019

Talente: Bauhaus-Uni Weimar & HSBK Braunschweig

Die Faszination für Poesiefilme hat längst Studierende an Universitäten und Filmhochschulen erfasst. ZEBRA präsentiert die neueste Generation von Poesiefilmen zehn deutscher Hochschulen, die während einer einjährigen Kooperation entstanden sind. Ana María Vallejo, Catalina Giraldo Vélez und Aline Helmcke präsentieren die Ergebnisse der Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar aus dem Fachbereich Medienkunst und Mediengestaltung. Die Professur „Multimediales Erzählen“ ist Mitveranstalter des internationalen Weimarer […]
» weiterlesen

27. November 2019

Wettbewerb: Gemeinschaftswerte [Wdh.]

Die besten Poesiefilme aus Deutschland. Mehr als 500 Einsendungen wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival 2019 eingereicht. Die Programmkommission nominierte 20 davon für den Deutschlandweiten Wettbewerb. Folgende Preise werden dieses Jahr von der dreiköpfigen internationalen Jury vergeben: der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, der „Goethe Filmpreis“, gestiftet vom Goethe-Institut, der „Preis für den besten […]
» weiterlesen

27. November 2019

Neue Talente: HSK Bremen & HS Mainz

Die Faszination für Poesiefilme hat längst Studierende an Universitäten und Filmhochschulen erfasst. ZEBRA präsentiert die neueste Generation von Poesiefilmen zehn deutscher Hochschulen, die während einer einjährigen Kooperation entstanden sind. Der Studiengang Digitale Medien ist ein gemeinsamer Studiengang der Bereiche Mediengestaltung (Hochschule für Künste Bremen) und Medieninformatik (Universität Bremen) und verortet sich im künstlerisch-wissenschaftlichen Spannungsfeld von Gestaltung, Theorie und neuen Technologien. […]
» weiterlesen

27. November 2019

Prisma: Wechselbeziehungen

Aus über 500 Einsendungen wählte die Programmkommission 35 Filme für das Prisma aus. Die insgesamt vier Programme präsentieren das breite Spektrum des deutschen Poesiefilms: Animationen, Experimental-, Spiel- und Dokumentarfilme über Krisen, Sehnsüchte, Ängste und Gelüste. Wir reisen in Gedanken an fremde Orte, überqueren Sprach- und Ländergrenzen, üben uns in Gesellschaftsspielen und lüften Beziehungsgeheimnisse. Im Programm Wechselbeziehungen wandern Liebende zwischen Vergangenheit […]
» weiterlesen

27. November 2019

Focus UK: Stiff Upper Verse

Lesung mit den DichterInnen: Simon Barraclough (England), Lucy English (England), Ifor ap Glyn (Wales) und Roseanne Watt (Schottland) Moderation: Lucy Jones Zum Filmschwerpunkt UK hat das Haus für Poesie vier DichterInnen über den Kanal gebeten. Alle sind mit Verfilmungen ihrer Texte im Festival vertreten und lesen in drei verschiedenen Sprachen aus ihren Werken. Simon Barraclough aus England hat Texte im […]
» weiterlesen

27. November 2019

Wettbewerb: Gemeinschaftswerte

Die besten Poesiefilme aus Deutschland. Mehr als 500 Einsendungen wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival 2019 eingereicht. Die Programmkommission nominierte 20 davon für den Deutschlandweiten Wettbewerb. Folgende Preise werden dieses Jahr von der dreiköpfigen internationalen Jury vergeben: der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, der „Goethe Filmpreis“, gestiftet vom Goethe-Institut, der „Preis für den besten […]
» weiterlesen

27. November 2019

Prisma: Gesellschaftsspiele

Aus über 500 Einsendungen wählte die Programmkommission 35 Filme für das Prisma aus. Die insgesamt vier Programme präsentieren das breite Spektrum des deutschen Poesiefilms: Animationen, Experimental-, Spiel- und Dokumentarfilme über Krisen, Sehnsüchte, Ängste und Gelüste. Wir reisen in Gedanken an fremde Orte, überqueren Sprach- und Ländergrenzen, üben uns in Gesellschaftsspielen und lüften Beziehungsgeheimnisse. Sozio-poetische Weltbegehung im Programm Gesellschaftsspiele: von der […]
» weiterlesen

27. November 2019

Focus UK: State of the Art

Die Dichterinnen und Filmemacherinnen Chaucer Cameron, Helen Dewbery,Lucy English und Sarah Tremlett geben uns einen umfassenden Einblick in die aktuelle Szene des britischen Poesiefilms. Alle vier sind bestens mit der aktuellen Poesiefilmlandschaft vertraut und schreiben in Büchern, Magazinen, Blogs oder auf ihren Webseiten, wie z. B. Elephant’s Footprint Film Poetry, Liberated Words oder The Book of Hours, über die variantenreiche […]
» weiterlesen

27. November 2019

Wettbewerb: Sehnsuchtsorte [Wdh.]

Die Dichterinnen und Filmemacherinnen Chaucer Cameron, Helen Dewbery,Lucy English und Sarah Tremlett geben uns einen umfassenden Einblick in die aktuelle Szene des britischen Poesiefilms. Alle vier sind bestens mit der aktuellen Poesiefilmlandschaft vertraut und schreiben in Büchern, Magazinen, Blogs oder auf ihren Webseiten, wie z. B. Elephant’s Footprint Film Poetry, Liberated Words oder The Book of Hours, über die variantenreiche […]
» weiterlesen

27. November 2019

Neue Talente: HSBK Hamburg & HS Düsseldorf

Die Faszination für Poesiefilme hat längst Studierende an Universitäten und Filmhochschulen erfasst. ZEBRA präsentiert die neueste Generation von Poesiefilmen zehn deutscher Hochschulen, die während einer einjährigen Kooperation entstanden sind. Prof. Katharina Pethke und Thomas Tode präsentieren das Programm der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, Bereich Film. Bei den Arbeiten der Studierenden handelt es sich um Auseinandersetzungen mit audiovisuellen Möglichkeiten. Dr. Kathrin […]
» weiterlesen

27. November 2019

Focus UK: Very British

Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Filmen aus dem Vereinigten Königreich. Im Programm „Very British“ werden mit preisgekrönten Poesiefilmen aus den vergangenen Jahrzehnten und den Einsendungen aus dem Jahr 2019 alle Facetten der britischen Film- und Poesieszene gezeigt. Mehr Infos und Tickets unter: haus-fuer-poesie.org

27. November 2019

Wortbilder

Mit den DichterInnen: Özlem Özgül Dündar (Deutschland), Adrian Kasnitz (Deutschland), Ulrike Almut Sandig (Deutschland), Kathrin Schmidt (Deutschland) und Raed Wahesh (Syrien/Deutschland) Moderation: Alexander Gumz Bei einem Poesiefilm-Festival dürfen gelesene Gedichte nicht fehlen. Ebenso wenig die Menschen, die sie schreiben. Wir haben fünf DichterInnen eingeladen, deren Texte Grundlage für diesjährige Filmbeiträge in Wettbewerb und Prisma sind. Sie lesen ihre Festivalgedichte sowie […]
» weiterlesen

27. November 2019

Neue Talente: UdK Berlin & KHM Köln

Die Faszination für Poesiefilme hat längst Studierende an Universitäten und Filmhochschulen erfasst. ZEBRA präsentiert die neueste Generation von Poesiefilmen zehn deutscher Hochschulen, die während einer einjährigen Kooperation entstanden sind. Im Rahmen der Klasse „Gestaltung des bewegten Bildes“ an der Universität der Künste Berlin setzten sich Prof. Anna Anders und ihre Studierenden intensiv mit dem Verhältnis von gesprochenen Texten und bewegten […]
» weiterlesen

27. November 2019

Prisma: Gedankenreisen

Aus über 500 Einsendungen wählte die Programmkommission 35 Filme für das Prisma aus. Die insgesamt vier Programme präsentieren das breite Spektrum des deutschen Poesiefilms: Animationen, Experimental-, Spiel- und Dokumentarfilme über Krisen, Sehnsüchte, Ängste und Gelüste. Wir reisen in Gedanken an fremde Orte, überqueren Sprach- und Ländergrenzen, üben uns in Gesellschaftsspielen und lüften Beziehungsgeheimnisse. Das Programm Gedankenreisen nimmt uns mit auf […]
» weiterlesen

27. November 2019

Wettbewerb: Sehnsuchtsorte

Die besten Poesiefilme aus Deutschland. Mehr als 500 Einsendungen wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival 2019 eingereicht. Die Programmkommission nominierte 20 davon für den Deutschlandweiten Wettbewerb. Folgende Preise werden dieses Jahr von der dreiköpfigen internationalen Jury vergeben: der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, der „Goethe Filmpreis“, gestiftet vom Goethe-Institut, der „Preis für den besten […]
» weiterlesen

27. November 2019

Neue Talente: design akademie berlin & HS Anhalt

Die Faszination für Poesiefilme hat längst Studierende an Universitäten und Filmhochschulen erfasst. ZEBRA präsentiert die neueste Generation von Poesiefilmen zehn deutscher Hochschulen, die während einer einjährigen Kooperation entstanden sind. Prof. Gilbert Beronneau präsentiert die Arbeiten der Studierenden der design akademie berlin, die den Fokus auf kompetenzorientierte und projektbasierte Lehre setzt und Design als Gestaltung im sozialen Kontext interpretiert. Der Fachbereich […]
» weiterlesen

27. November 2019

FOCUS UK: We Are Poets

In einer Deutschlandpremiere zeigen wir den Dokumentarfilm „We Are Poets“ von Daniel Lucchesi und Alex Ramseyer-Bache über DichterInnen der Leeds Young Authors Performance Poetry Group. Mehr Infos und Tickets unter: haus-fuer-poesie.org

27. November 2019

ZEBRINO Wettbewerb

Großes Poesiekino aus aller Welt! Kinder können beim ZEBRINO Wettbewerb selbst über ihren Lieblingsfilm abstimmen. Alle Filme werden kindgerecht von MedienpädagogInnen moderiert. Die Kinder lernen FilmemacherInnen kennen und können persönliche Fragen stellen. 1.–4. Klasse Moderation: Leska Ruppert Sprecherin: Vera Kreyer Die Screenings werden auf Deutsch ohne Untertitel gezeigt. Mehr Infos und Tickets unter: haus-fuer-poesie.org

27. November 2019

Eröffnung des ZEBRA Poetry Film Festival

Mit der Dichterin: Özlem Özgül Dündar (Deutschland) Musik von: Rowan Coupland (England) Moderation: Marie Kaiser | Ehrengast: Jochen Kuhn Gemeinsam mit Gästen, FilmemacherInnen und DichterInnen feiern wir den Auftakt des diesjährigen ZEBRA Poetry Film Festival in Berlin. Wir präsentieren einen filmischen Ausblick auf die Highlights und Programmschwerpunkte. Als Ehrengast ist der vielfach preisgekrönte Künstler und Filmemacher Jochen Kuhn eingeladen. Die […]
» weiterlesen

27. November 2019

Meisterklasse

Jochen Kuhn, geboren 1954, ist ein vielfach ausgezeichneter deutscher Regisseur. Seine Filme sind Gesamtkunstwerke: Malerei, Musik, Text und Regie kommen aus einer Hand und fließen ineinander. In der Meisterklasse teilt der Künstler, Autor und vielfach ausgezeichnete Filmemacher seine Erfahrungen und sein Wissen. Kuhn spricht über sein umfangreiches Werk, Übertragungstechniken von Gemälden in Animationsfilme sowie seine einzigartige Vorgehensweise, Texte mit bewegten […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Fokus Berlin.

Berlin, Berlin, Berlin! Nach internationalen preisgekrönten Filmen und russischer Poesie feiern und präsentieren wir zum großen ZEBRA-Finale die Berliner Poesiefilmszene. Der Poesiefilm verbindet zwei unterschiedliche Kunstgattungen zu einem neuen, dynamischen Genre. 2002 von der Literaturwerkstatt Berlin, heute Haus für Poesie, aus der Taufe gehoben, ist das ZEBRA Poetry Film Festival bis heute die weltgrößte Plattform für den Poesiefilm. Kartenvorverkauf im […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Die Avantgarden des Poesiefilms

Die Rückblende im Rahmen des ZEBRA Poetry Film Festivals, 2002 von der Literaturwerkstatt Berlin, heute Haus für Poesie, aus der Taufe gehoben und bis heute die weltgrößte Plattform für den Poesiefilm, widmet sich den Werken der Avantgarden des experimentellen Films der 1920er Jahre. Die Auswahl der großen Klassiker des amerikanischen Experimentalfilms und der französischen Surrealisten wird live begleitet von Carsten-Stephan […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Perspektive Russland.

„Pyataya Noga“ (Das fünfte Bein) ist ein Idiom, das die Stellung der Videopoesie in der russischen Kultur charakterisiert. 2006 trafen sich Andrei Rodionov und Yekaterina Troepolskaya, die späteren Kuratoren des gleichnamigen Festivals, zum ersten Mal. Zehn Jahre später heirateten sie. In dieser Zeit hat sich das Genre Videopoesie in Russland von einem grafomanischen Statement zur konzeptuellen Kunst entwickelt. Heute gibt […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Neue Talente

Die Faszination für Poesiefilme hat längst die StudentInnen der deutschen Universitäten und Filmhochschulen erfasst. Das ZEBRA Poetry Film Festival, 2002 von der Literaturwerkstatt Berlin, heute Haus für Poesie, aus der Taufe gehoben und bis heute die weltgrößte Plattform für den Poesiefilm, präsentiert die neueste Generation von Hochschulfilmen. Sie entstanden an der Hochschule Düsseldorf bei Prof. Dr. Reiner Nachtwey und Dr. […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Deutschsprachiger Wettbewerb

Die imaginären Welten der Lyrik treffen auf die audiovisuellen Möglichkeiten des Kurzfilms: Der Poesiefilm verbindet zwei unterschiedliche Kunstgattungen zu einem neuen, dynamischen Genre. 2002 von der Literaturwerkstatt Berlin, heute Haus für Poesie, aus der Taufe gehoben, ist das ZEBRA Poetry Film Festival bis heute die weltgrößte Plattform für den Poesiefilm. Kartenvorverkauf im Kino in der KulturBrauerei (tgl. ab 13.45, sonntags […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Internationaler Wettbewerb 3

Mehr als 1.200 Einsendungen aus 97 Ländern wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival Münster | Berlin 2018 eingereicht. Die Programmkommission nominierte 66 davon für die Wettbewerbe. Folgende Preise wurden dieses Jahr von der dreiköpfigen internationalen Jury vergeben: der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, der „Goethe Filmpreis“, gestiftet vom Goethe-Institut, sowie der „Preis für den […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Internationaler Wettbewerb 2: Leben und andere Krisen

Mehr als 1.200 Einsendungen aus 97 Ländern wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival Münster | Berlin 2018 eingereicht. Die Programmkommission nominierte 66 davon für die Wettbewerbe. Folgende Preise wurden dieses Jahr von der dreiköpfigen internationalen Jury vergeben: der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, der „Goethe Filmpreis“, gestiftet vom Goethe-Institut, sowie der „Preis für den […]
» weiterlesen

22. November 2018

ZEBRA Poetry Film Festival. Internationaler Wettbewerb 1: Berg-und-Tal-Fahrten

Mehr als 1.200 Einsendungen aus 97 Ländern wurden für das ZEBRA Poetry Film Festival Münster | Berlin 2018 eingereicht. Die Programmkommission nominierte 66 davon für die Wettbewerbe. Folgende Preise wurden dieses Jahr von der dreiköpfigen internationalen Jury vergeben: der „ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm“, gestiftet vom Haus für Poesie, der „Goethe Filmpreis“, gestiftet vom Goethe-Institut, sowie der „Preis für den […]
» weiterlesen

23. Oktober 2018

ZEBRA Poetry Film Festival Münster | Berlin

Ort: Kino in der Kulturbrauerei | Schönhauser Allee 36 Eintritt: 7/5€ | 3€ Schul- und Sonderveranstaltungen Die imaginären Welten der Lyrik treffen auf die audiovisuellen Möglichkeiten des Kurzfilms: Der Poesiefilm verbindet zwei unterschiedliche Kunstgattungen zu einem neuen, dynamischen Genre. 2002 von der Literaturwerkstatt Berlin, heute Haus für Poesie, aus der Taufe gehoben, ist das ZEBRA Poetry Film Festival bis heute […]
» weiterlesen