The Dead Daisies

So 20.05. 20:00 h

Burn It Down World Tour 2018 - Support: The New Roses

Kesselhaus

Kantine/Zimmerei/Kesselhaus

Tickets

VVK: 26 Euro (zzgl. Gebühr)

 

"Rock'n'Roll ist heute eine Seltenheit: dreckig, leidenschaftlich, voller Wut und Lebenslust, ohne Ironie oder Distanz." - Rolling Stone, Deutschland

Der Sound der Dead Daisies ist beeinflusst von 70er- und 80er-Jahre-Rock, gefühlvoll und zugänglich - zu gleichen Teilen Aerosmith, Bad Company und Foreigner: muskulöser Gesang, bluesige Riffs, große Refrains, kraftvolle Melodien und starke Hooks. Mit atemberaubender Musikalität und pulverisierenden Live-Shows spielen sich die Band in die Herzen ihrer Fans, die uns den Rock 'n' Roll zurückbringt!

The Dead Daisies haben die Musikwelt im Sturm erobert und seitdem drei Alben veröffentlicht. Sie touren mit den Größen des Rock: ZZ Top, Aerosmith, Lynyrd Skynyrd, Bad Company, Judas Priest, KISS, Whitesnake, Def Leppard und die Hollywood Vampire.

Jetzt sind The Dead Daisies wieder "on Tour" und stationieren im Mai 2018 im Kesselhaus der Berliner KulturBrauerei. Sie sind  bereit 2018 zu ihrem Jahr zu machen. Am 6. April 2018 veröffentlicht die US-Allstar Rockband ihr neues Werk „Burn It Down“ via Spitfire Music / SPV und geht im Anschluss auf große Welttournee.

"Burn It Down" ist eine kraftvolle Tour-De-Force, ein Tornado aus hämmerndem Schlagzeug, pulverisierendem Bass, kreischenden Gitarren und rohem Gesang. Das beste des 70er Rock hervorhebend, mit Momenten von Birmingham‘s Best und angereichert mit den frühen Werken von Boston‘s Finest, wird "Burn It Down" genau das am 06. April 2018 tun: Alles auf seinem Weg niederbrennen, bis nichts mehr übrig ist. Aufgenommen in Nashville mit Marti Frederiksen als Produzent, beendete die Band ihr viertes Studioalbum "Burn It Down" im Dezember, wobei Anthony Focx erneut den Mix übernahm und Mastering-Legende Howie Weinberg seine Magie beisteuerte.

Doug Aldrich bringt es ganz einfach auf den Punkt: "Das neue Daisies-Album wird Dein Gesicht zum Schmelzen bringen! Es ist roh und direkt mit einem ganz neuen Sound!"

Mit Deen Castronovo, der sich bei den Aufnahmen zum neuen Album dem Line-Up der Band anschloß, bestehen The Dead Daisies nun aus: Doug Aldrich (Whitesnake, Dio), John Corabi (Mötley Crüe, The Scream), Marco Mendoza (Whitesnake, Thin Lizzy), Deen Castronovo (Bad English, Journey) und David Lowy (Red Phoenix, Mink).

Eines ist sicher: Innerhalb kurzer Zeit haben The Dead Daisies einen großen Eindruck auf die Rockszene gemacht und es geschafft, etwas zu bekommen, was jede Band begehrt, aber nur so wenige haben: HARD CORE FANS! Sie lieben die Daisies und die Daisies lieben sie.