Buchpremiere Thomas Kunst. Kolonien und Manschettenknöpfe.

Di 19.09. 19:00 h

Lesung und Gespräch mit Thomas Kunst Autor, Leipzig | Moderation Claudia Kramatschek Literaturkritikerin, Berlin

Die neuen Gedichte von Thomas Kunst (geb. 1965 in Stralsund) verlassen den Pfad des Fernwehs und der Liebessehnsucht. Sie geben sich regional und international zugleich: Im Toom Baumarkt sammeln sich arabische Reiter. Zwischen Carports und Gartenmöbelauflagen tobt die Schlacht von Tours und Poitiers im Jahre 732. Dabei verbindet der Sonettenkranz, was sich auszuschließen scheint: Prosagedichte und jambische Elfsilber, Disziplin und Ernüchterungsrausch.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Suhrkamp Verlag und Haus für Poesie

Eintritt: 6/4€