Axel Ranisch „Nackt über Berlin“

Di 17.04. 20:00 h

Lesung

Palais

Flaschenkühlraum

Ein rasantes Romandebüt voller skurrilem Witz, Wärme & tieferer Bedeutung

Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Sechzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren Rektor sturzbetrunken auf der Straße auflesen und in seiner eigenen Wohnung einsperren. Aus dem Scherz wird schnell eine handfeste Entführung. Tai genießt es, »Gott« zu spielen und zwingt den Lehrer zu einem Seelenstriptease. Ein Höllentrip für Jannik, der schnell bemerkt, dass Tai seine zarte Verliebtheit nur ausnutzt. Er muss handeln… Der Regisseur, Schauspieler und Opernschreiber Axel Ranisch hat eine liebevolle und schräge Coming-of-Age-Geschichte, lustig und voller Überraschung erzählt. Mit seinem Roman gewann er den Debütantenpreis der lit.Cologne 2018.

„Dieser Roman bin ich, trotzdem ist alles erfunden.“ (Axel Ranisch)
“Das Buch ist der Killer” (Robert Gwisdeck)
„Eine irre Liebesgeschichte zum Einsaugen.“ (Ulrike Folkerts)

Buchcover: Ullstein Verlag

Eintritt: VVK 10 Euro (zzgl. VVK-Gebühr), AK 12 Euro. TICKETS sind zzgl. VVK-Gebühr in Kürze online hier über Eventbrite & über Eventim, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Kulturbrauerei und im Georg Büchner Buchladen (ohne VVK-Gebühr) erhältlich.

Zum Ticketshop Eventbrite
Zum Ticketshop Eventim

Weitere Lesungen finden Sie unter Literatur: BERLIN